Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier. x

Walther, Markus: Buchland Bd. 1

Zoom
Ein Antiquariat ist das Tor zum Buchland
Gewicht: 0.26 kg

Rezension:

Ein alter Antiquar, in körperlich schlechter Verfassung sucht eine Angestellte. In Bea Liber findet er den Menschen, den er braucht, denn sein Laden ist keine gewöhnliche Buchhandlung und so muss auch eine besondere Angestellte her.

Eine Bibliothek mit allen jemals geschriebenen Büchern zu betreten ist sicher der Traum vieler begeisteter Literaturfreunde. Doch das Buchland bietet noch weit mehr. Als Buchhändlerin wäre ich zunächst begeistert an Beas Stelle zu sein. Ihre privaten Herausforderungen jedoch möchte ich niemals teilen.

Herr Plana, der Antiquar, selbst erzählt von dem Punkt an, als sich Bea bei ihm vorstellt. Gemeinsam mit ihr erschließen sich dem Leser Schritt für Schritt die Geheimnisse des Buchlandes, das man durch Planas Arbeitszimmer betritt. Das Geheimnis um Herrn Plana jedoch, bleibt bis fast zum Schluss rätselhaft.
Dabei gelingt es Markus Walther permanent Spannung aufrecht zu erhalten indem er immer wieder neue Handlungsstränge und Hinweise auf weitere Geheimnisse bietet. Neben der abenteuerlichen Geschichte um das Buchland gibt es auch Beas privates Leben, dass alles andere als einfach ist.

Es ist leicht, sich in die Charaktere hinein zu versetzten und mit ihnen das Buchland, den Alltag des Ladens und ihr Leben zu erleben.

Zudem spielt der Autor mit der Literaturwissenschaft, verwebt deren Begriffe mit bedeutenden Werken und Schriftstellern. Man erkennt dies bereits ganz früh bei den Namen der beiden Hauptcharaktere. Wie bei vielen hochgelobten Werken kann nur ein Leser mit entsprechender Vorbildung viele Elemente wirklich erfassen. Auch wenn das worterklärende Glossar am Ende einige eventuelle Unklarheiten beseitigt.

Diese vielen in die Handlung eingefügten Passagen zum Thema Literatur lassen den Roman zu einer amüsanten Einführung in die Literaturwissenschaft werden. Man kann ihn also auch als „Sachlektüre“ für Schüler und Studienanfänger empfehlen. Auch eine Verfilmung könnte ich mir gut vorstellen.

Auf jeden Fall bin ich neugierig auf den zweiten Teil.

© S. Brink

Verlagsinformationen:

„Das Buchland im Keller unter uns ist unglaublich viel mehr, als diese Aneinanderreihung von gefüllten Regalen. Dort findet man billige Klischees, abgedroschene Fantasien und halbe Wahrheiten direkt neben den großen göttlichen Ideen, die die Welt veränderten. Die ganze Kreativität der Menschheit.“

Dieses Antiquariat ist nicht wie andere Buchläden!

Das muss auch die gescheiterte Buchhändlerin Beatrice feststellen, als sie notgedrungen die Stelle im staubigen Antiquariat des ebenso verstaubt wirkenden Herrn Plana annimmt. Schnell merkt sie allerdings, dass dort so manches nicht mit rechten Dingen zugeht:
Wer verbirgt sich hinter den so antiquiert wirkenden Stammkunden „Eddie“ und „Wolfgang“? Und welche Rolle spielt Herr Plana selbst, dessen Beziehung zu seinen Büchern scheinbar jede epische Distanz überwindet?
Doch noch ehe Beatrice all diese Geheimnisse lüften kann, gerät ihr Mann Ingo in große Gefahr und Beatrice setzt alles daran, ihn zu retten. Zusammen mit Herrn Plana begibt sie sich auf eine abenteuerliche Reise quer durch das mysteriöse Buchland. Dort treffen sie nicht nur blinde Buchbinder, griechische Göttinnen und die ein oder andere Leseratte, auch der Tod höchstpersönlich kreuzt ihren Weg.
Und schon bald steht fest: Es geht um viel mehr, als bloß darum, Ingo zu retten. Vielmehr gilt es, die Literatur selbst vor ihrem Untergang zu bewahren!

Markus Walther, der Autor der Kurzgeschichtensammlungen „EspressoProsa“ und „Kleine Scheißhausgeschichten“, entführt den Leser nun mit seinem ersten Roman in die phantastische Welt des Buchlandes. Ein Muss für jeden Bibliophilen!

Altersempfehlung: ab 13 Jahren

© Acabus Verlag

weitere Titel des Autors

bestellen bei:

buecher.de   Buch24.de   Hugendubel   Booklooker   ebook.de   Thalia   Amazon

Videotrailer
Format kartoniert
Seiten 226
Jahr 2013
Verlag Acabus Verlag

Einen Kommentar schreiben

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.
Es liegen keine Kommentare zu diesem Artikel vor.
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten