Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier. x

de Beer, Fedor: Das Buch der 1269 Wünsche

Artikel 2 VON 2
Zoom
1269 Kinder in einem Vernichtungslager - 1269 Wünsche. Marits Oma Johanna hat sie stellvertretend gelebt.
Gewicht: 0.38 kg

Verlagsinformationen:

1269 Kinder in einem Vernichtungslager - 1269 Wünsche. Marits Oma Johanna hat sie stellvertretend gelebt.

Ein Kinderroman, der anonymen Schicksalen ein Gesicht gibt

Die 13-jährige Marit kommt nach dem Tod ihrer geliebten Oma Johanna einem Familiengeheimnis auf die Spur, das allein Johanna und ihre heute noch lebende Uroma Hendrikje teilten: Johanna ist in Wahrheit die jüngste Tochter einer im KZ umgekommenen jüdischen Familie und einzige Überlebende des Kindertransports von 1269 Kindern in das Vernichtungslager Sobibor im Juni 1943. Marits heute noch lebende Uroma Hendrikje hatte sie als Baby gerettet. Und Marit erfährt noch etwas: Johanna hatte es sich zur Lebensaufgabe gemacht, die letzten Wünsche all dieser 1269 Kinder stellvertretend für sie zu leben, um ihnen ihre Namen und eigenen Geschichten zurückzugeben - um das Erinnern an sie wachzuhalten.

Altersempfehlung: ab 11 Jahren

© dtv

weitere Titel des Autors

bestellen bei:

buecher.de   Buch24.de   Hugendubel   Booklooker   ebook.de   Thalia   Amazon

Format gebunden
Seiten 182
Jahr 2016
Verlag dtv Junior

Einen Kommentar schreiben

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.
Es liegen keine Kommentare zu diesem Artikel vor.
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten